KOSTENLOSE REISE BERATUNG UNTER: Tel: 09181/9049712 oder info@entdecke-die-philippinen.de

Warum Sie unbedingt auf die Philippinen reisen sollten

Warum Sie unbedingt auf die Philippinen reisen sollten

Sie sind auf der Suche nach einem Ziel für den nächsten Urlaub und sind auf die Philippinen gestoßen, jedoch haben Sie die Qual der Wahl.

Wir räumen auf mit Klischees, beantworten hier die meist gestellten Fragen rund um das Land als Reiseziel und stellen Ihnen vor, was Sie auf einem Philippinen Urlaub erwartet.

Übersicht:

  • It’s more fun in the Philippines – wirklich?
  • Philippinen Reisen Kosten 
  • Inselhüpfen statt Pauschalreise – die etwas andere Art zu reisen
  • Südostasien im Vergleich: Philippinen vs. Thailand, Vietnam & Co
  • Das erwartet Sie bei einem Philippinen Urlaub

 

It’s more fun in the Philippines – wirklich?

Mehr Spaß auf den Philippinen – das verspricht der Werbespruch der Tourismusbehörde auf den Philippinen und bezieht sich damit auf die Vielfältigkeit der über 7000 Inseln.

http://www.morefunphilippines.de

Von absoluten Weltklasse Stränden und traumhaften Robinson Crusoe Inseln, einzigartigen Natur Schauspielen, einer Unterwasserwelt, die seinesgleichen sucht, 2000 Jahre alten Reisterrassen bis hin zu einer facettenreichen Kultur und deren Zeugnisse reicht das Portfolio des Inselstaates. Die Geschichte der Nation ist so abweichend von allen anderen Ländern Asiens, so dass sich die Philippinen zu einem kunterbunten Schmelztiegel der Kulturen entwickelt haben. Langweilig wird es hier nie, es gibt so viel zu sehen – was die Philippinen zu einem ganz besonderen Erlebnis – Urlaubsziel macht.

Vor allem der Inbegriff von paradiesischer Natur begeistert Millionen internationale Besucher jährlich, das Gefühl sich in einem Südsee Bilderbuch Poster zu befinden, ganz ohne Photoshop. Nicht umsonst können die Philippinen die 3 offiziell schönsten Inseln der Welt ihr Eigen nennen – Palawan, Boracay und Cebu. Auch eines der neuen 7 Weltwunder der Natur befindet sich hier, der längste unterirdische befahrbare Fluss der Welt nahe Puerto Princesa auf Palawan, und mehrere UNESCO Welterbe Stätten.

Einsame Traumstrände oder gut ausgebaute Urlaubsinseln

Der Besucher hat die Wahl zwischen international berühmten Touristen Spots wie Boracay, El Nido oder Bohol, wo er eine gut ausgebaute Vielzahl von Restaurants, Bars und Unterhaltungsmöglichkeiten vorfindet, oder abseits von ausgetretenen Pfaden genauso schöne, nur weniger touristische Inseln und Orte entdecken möchte. Die Auswahl ist riesig, was man vorzieht hängt allein von persönlichen Präferenzen ab. Um alle interessanten Orte und Highlights des Landes gesehen zu haben, reichen noch nicht mal 3 Monate aus.

Die Philippinen haben auch eine hohe Rate an wiederkehrenden Besuchern – was ebenfalls für die Vielfalt und Einzigartigkeit des Inselstaates spricht – und nicht zuletzt an den Menschen liegt, die dort leben. Filipinos sind im Allgemeinen unglaublich freundliche, offene und hilfsbereite Gastgeber.

Philippinen Reisen Kosten

Natürlich hängen die Kosten einer Reise immer von den persönlichen Ansprüchen ab. Generell kann man aber sagen, dass die Philippinen kein billig Urlaubsland sind.

Verpflegung und viele Dienstleistungen sind im Vergleich sehr günstig, die Preise für Hotels und Fortbewegung können aber stark variieren. Bei guten Mittelklasse Resorts mit gewissen Standards sollte man schon ab ca. 50 Euro pro Nacht rechnen. Dazu kommt natürlich der nicht ganz günstige internationale Flug zwischen 500 – 1000 Euro pro Person je nach Airline und Flugzeiten.

Was die meisten Kosten verursacht ist aber das Reisen im Land, denn wer etwas sehen möchte sollte nicht 2 Wochen im selben Resort am selben Fleck sitzen. Deshalb sind auch all inclusive Urlaube auf den Philippinen unüblich, für einen reinen Resort Urlaub ist das Land einfach zu schade und nicht gemacht. Unverzichtbare Inlandsflüge, Transfers und Fähren addieren sich mit den Kosten für Tagestouren.

Insgesamt sollte man bei einer selbst organisierten Philippinen Reise aus eigenen Erfahrungen mit ca. 2000 Euro mindestens bei 2-3 Wochen pro Person rechnen, wenn man nicht in Backpacker Unterkünften übernachten und sich nicht in überfüllten Jeepneys fortbewegen möchte. Ein Urlaub unter 14 Tagen rentiert sich wegen der langen Flugzeiten fast nicht.

Trauminsel

Inselhüpfen statt Pauschalreise – die etwas andere Art zu reisen

Da die Philippinen nun kein klassisches Pauschalreise Ziel sind, stellt sich die Frage wie man das Land nun am Besten bei einer Rundreise bereist.

Inselhüpfen bietet sich einfach an auf einem Archipel mit mehr als 7000 Inseln, Möglichkeiten von A nach B zu gelangen gibt es einige, obwohl die Infrastruktur an vielen Orten eher schlecht oder vielleicht besser: chaotisch, ist.

Regelmäßige Fähren Fahrpläne gibt es seltener, das Bus System ist unübersichtlich, für Flüge gibt es verschiedene lokale Anbieter die unterschiedliche Routen fliegen, die Strassen sind meist in einem nicht sehr guten Zustand. Recherche Arbeit ist hier gefragt.

Siehe auch: Flughäfen und Fortbewegung

Die Regionen Süd-Palawan und vor allem West-Mindanao sollte man bei seiner Reiseplanung ausschließen, im riesigen Rest des Landes besteht keine Gefährdung der Sicherheit.

Siehe auch: Philippinen Sicherheit

Individuelle Rundreisen

Wir von 7107 Islands – Entdecke die Philippinen vertreten eine Art zu reisen die wir gerne „Backpacking Salon fähig gemacht“ nennen. Denn wer komfortabel bis luxuriös reisen will und trotzdem viel sehen und authentisch erleben will, kann eben auch das auf den Philippinen mit z.B. kleinen Charter Airlines, privat geführten Touren und Transfers in klimatisierten Vans die nicht bis oben vollgestopft sind mit Menschen.

Im Vordergrund bei einer Insel Hopping Reise steht das Erlebnis. Entspannen an tollen Stränden in Kombination mit der Erkundung interessanter und wunderschöner Orte und dabei das Kennenlernen der Kultur und der Kontakt mit den Einheimischen.   

Südostasien im Vergleich: Philippinen vs. Thailand, Vietnam & Co

Oft hören wir Vergleiche der Philippinen mit z.B. Thailand bzw. werden wir diesbezüglich gefragt.

Deshalb hier die größten Unterschiede zu vielen anderen Ländern in Südostasien:

  • die Infrastruktur
  • der Status der Philippinen als 3. Welt Land
  • die Kultur und Mentalität
  • die Philippinen sind ein reiner Inselstaat mit einigen der schönsten Inseln und Stränden der Welt, den ältesten Reisterrassen und vielen Eigenheiten
  • Klima bzw. Regenzeit
  • Essen
  • Kosten für Hotels sind durchschnittlich höher auf den Philippinen

Viele Menschen die durch Südostasien gereist sind, nennen die Philippinen ihren Höhepunkt der Reise.

Boracay Strand

Das erwartet Sie bei einem Philippinen Urlaub

Bei einem Philippinen Urlaub entdecken Sie ein tropisches Paradies, eine andere Welt und eine Natur, die so schön ist dass Sie Ihren Augen kaum trauen.

Sie treffen viele Menschen deren Leben und Kultur ganz anders sind als unsere.

Auch lassen Sie sich manchmal auf kleine Abenteuer Touren und Erlebnisse ein, die man nie wieder vergisst.

Sie lernen ein Land kennen, wie es wirklich ist, und nicht eine für Touristen aufgebaute Fassade zum Vorzeigen innerhalb von Resort Grundstücken oder Urlauber Vierteln.

Jeden Tag probieren Sie ein neues Restaurant oder ein neues Gericht aus, erkunden Orte und Märkte.

Sie hüpfen von Insel zu Insel oder unternehmen Boots Touren. Warum nur an einem Traumstrand entspannen, wo es doch so viele gibt!

Wenn Sie mal genug von schönen Stränden haben gäbe es da noch:

Tauchen, Trekking Touren, Safaris, alte Bauwerke, Wasserfälle, Sonnenuntergänge und und und…

Wenn Sie nun anfangen zu träumen, DANN ist es Zeit unbedingt Ihren nächsten Urlaub auf den Philippinen zu planen!

Auch interessant:

10 Orte auf den Philippinen die man gesehen haben muss

10 der schönsten Inseln

Lost Le Blanc mit einer treffenden Beschreibung:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Show Buttons
Hide Buttons